Livia

  • Abenteuer – Fremdwort der Woche

    Abenteuer – Fremdwort der Woche

    Die Herkunft des Begriffs „Abenteuer“ ist abenteuerlich. Nicht im ursprünglichen Sinn des Wortes, aber im modernen. Irgendwie sieht das Wort deutsch aus, ist es aber nicht. Den lateinischen Ursprung erkennt man auf den ersten Blick aber auch nur noch schlecht. Und dann ist der Begriff auch eigentlich so weit gefasst,…

    Zum Beitrag

  • Konstantin und das Christentum

    Konstantin und das Christentum

    Kaiser Konstantin gewährte mit der Mailänder Vereinbarung im Jahr 313 den Menschen im Römischen Reich Religionsfreiheit. Damit waren nun auch die Christinnen und Christen vor Verfolgung sicher und hatten mit Konstantin zudem einen mächtigen Unterstützer. Aber wurde Konstantin bei der Schlacht an der Milvischen Brücke wirklich schlagartig bekehrt? Und war…

    Zum Beitrag

  • Caesarenwahn – Wurde Rom von Wahnsinnigen regiert?

    Caesarenwahn – Wurde Rom von Wahnsinnigen regiert?

    Wenn man sich manche Storys über römische Kaiser anhört, könnte man den Eindruck bekommen, einige römische Kaiser hätten völlig den Verstand verloren. Caligula ernannte sein Lieblingspferd zum Konsul, Nero besang das brennende Rom, Commodus kämpfte als Gladiator in der Arena und Elagabal betete einen Stein an. Für solche erstmal abstrus…

    Zum Beitrag

  • Kathedrale – Fremdwort der Woche

    Kathedrale – Fremdwort der Woche

    Bei einer Kathedrale denken wir meistens an eine große, prunkvolle Kirche. Wie das Kirchengebäude aussieht, ist dabei aber eigentlich egal. Wichtig ist ein oft auch unscheinbares Möbelstück im Innern. Der Aachener Dom ist eine Kathedrale. Der sehr viel größere Berliner Dom dagegen nicht. Der Kölner Dom wiederum schon. Und der…

    Zum Beitrag

  • Fama – wie sieht eigentlich ein Gerücht aus?

    Fama – wie sieht eigentlich ein Gerücht aus?

    Gerüchte finden die meisten Menschen ziemlich doof. Aber nur solange sie sie selbst betreffen. Auf Latein heißt Gerücht „Fama“. Und diese Fama ist ein echtes Monster, das Menschen ins Unglück stürzt.

    Zum Beitrag

  • Cerealien – Fremdwort der Woche

    Cerealien – Fremdwort der Woche

    Zuerst das Müsli in die Schüssel oder zuerst die Milch? – Ganz ehrlich: Wen interessiert das? Wenn man sich im Internet allerdings so umschaut, scheint das eines der dringendsten Probleme des 21. Jahrhunderts zu sein. Und deshalb bin ich stolz, heute verkünden zu können, eine Lösung für dafür gefunden zu…

    Zum Beitrag

  • Wer war Aristoteles?

    Wer war Aristoteles?

    Aristoteles war ein Universalgelehrter der Antike. Zu so ziemlich jedem Thema hat er etwas geschrieben: Mathematik, Naturwissenschaften, Politik, Ethik, Recht, Religion. Wie sah aber das Leben dieses antiken Philosophen aus?

    Zum Beitrag

  • Echnaton – Revolutionärer Visionär oder größenwahn­­inniger Ketzer?

    Echnaton – Revolutionärer Visionär oder größenwahn­­inniger Ketzer?

    Wenn man sich heute in einer Ägypten-Ausstellung verschiedene Statuen von Pharaonen anschaut, dann wird man einen von ihnen immer sofort erkennen, weil seine Darstellung so außergewöhnlich ist. Die Rede ist von Echnaton, einem König aus dem 14. Jahrhundert vor Christus.Aber nicht nur seine Darstellung ist außergewöhnlich. Er rückte in der…

    Zum Beitrag

  • Rom während der Kaiserzeit – Was ist der Prinzipat?

    Rom während der Kaiserzeit – Was ist der Prinzipat?

    Am Ende des 1. Jahrhunderts vor Christus baute Augustus die römische Republik in eine Alleinherrschaft um, den Prinzipat. Wie das genau aussah und warum Augustus und die nachfolgenden Kaiser immer so taten als wären sie keine Alleinherrscher, erfahrt ihr im Video.

    Zum Beitrag

  • Diogenes von Sinope

    Diogenes von Sinope

    Diogenes von Sinope lebte in einer Tonne bzw. einem Fass, legte sich gerne mit Platon an, beeindruckte Alexander den Großen und provozierte am liebsten ganz Athen in der Öffentlichkeit. Wir werfen einen Blick auf das Leben des Philosophen und was dahinter steckte, dass er ständig aneckte.

    Zum Beitrag