Harmodios und Aristogeiton – Darf man einen Tyrannen töten?

https://youtu.be/egOOrK3i9Jo

Athen, die Wiege der Demokratie, kannte auch andere Zeiten. Im Jahr 514 v. Chr. verüben die Athener Aristogeiton und Harmodios einen Anschlag auf Hipparchos, den Alleinherrscher Athens. Kurz darauf wird Athen eine Demokratie. Darf man einen Tyrannen töten, um für die Demokratie einzutreten? Diese Frage stellte man sich auch schon in der Antike.

Neueste Beiträge

  • Argentinien – Fremdwort der Woche

    Argentinien – Fremdwort der Woche

  • Konsil – Fremdwort der Woche

    Konsil – Fremdwort der Woche

  • Konsul – Stichwort Antike

    Konsul – Stichwort Antike

Kategorien

Schlagwörter

Etymologie (95) Geographie (13) Griechenland (29) Griechisch (38) Latein (38) Mythologie (25) Philosophie (14) Religion (20) Rom (25) Ägypten (17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.