Konsul – Stichwort Antike

Das Amt der Konsuls war das höchste und einflussreichste, das man in der römischen Republik erreichen konnte – das hört und liest man zumindest immer mal wieder. Aber was genau machte einen Konsul so mächtig und welche Aufgaben und Befugnisse hatte er? Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Wir schauen’s uns an.

Literatur:

Ulrich Manthe, Geschichte des römischen Rechts, München 22003

Jochen Bleicken, Die Verfassung der römischen Republik. Grundlagen und Entwicklung, Paderborn u. a. 1982, bes. S. 74-81

Hans Beck et alii (Hgg.), Consuls And Res Publica. Holding High Office in the Roman Republic, Cambridge 2011

Noch mehr Antike gibt es übrigens auch auf unserem neuen Discord-Server:

Neueste Beiträge

  • Sophokles – Steckbrief Antike

    Sophokles – Steckbrief Antike

  • Sollte man Gewaltherrschern vergeben?

    Sollte man Gewaltherrschern vergeben?

  • Prothese – Fremdwort der Woche

    Prothese – Fremdwort der Woche

Kategorien

Schlagwörter

Etymologie (107) Griechenland (41) Griechisch (47) Latein (45) Mythologie (30) Philosophie (16) Politik (15) Religion (25) Rom (31) Ägypten (21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert